Rechtsberatung Arbeitsrecht Bensheim

Arbeit und Recht - zwei die zusammen gehören

Wenn Menschen miteinander arbeiten, kommt es bisweilen zu Auseinandersetzungen, die des rechtlichen Beistands bedürfen. Nicht immer geht es gleich um ein gerichtliches Verfahren. Vielmehr gibt es eine Vielzahl von Bereichen, die sich mit Hilfe juristischer Beratung klären lassen, ohne dass es zu einer entgültigen Auseinandersetzung kommt.

Neben der Vertretung in Prozessen des Kündigungsschutzes liegt daher ein besonderer Täigkeitsschwerpunkt unserer Kanzlei in der Beratung, wenn es um Aufnahme, Beendigung und Abwicklung von Dienst- und Arbeitsverträgen geht.

Das Arbeitsrecht zeichnet sich insofern durch einige Besonderheiten aus. Dazu gehört beispielsweise, dass dem Mandanten manchmal mit der gerichtlichen Durchsetzung seiner Rechte nicht gedient ist. Anzustreben sind eine praktikable Lösungen, die der beruflichen Zukunft des Mandanten möglichst neue Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen.

Seit Juli 2019 unterstützt uns Frau Rechtsanwältin Dagmar Laubscher- Tietze im Bereich Arbeitsrecht vor allem hinsichtlich der Themen:

  • Kündigungsschutzverfahren für Arbeitnehmer und Arbeitgeber
  • Abmahnungen
  • Erstellung und Prüfung von Arbeitsverträgen und Aufhebungsvereinbarungen
  • Arbeitszeugnisse
  • Betriebsverfassungsgesetzlicher Fragestellungen
  • Prüfung und Geltendmachung von arbeitsrechtlichen Ansprüchen (z.B. Arbeitsentgelt, Gratifikationen, Urlaub usw.)

Frau Rechtsanwältin Laubscher-Tietze hat bereits 2018 die Fachanwaltsprüfung für die Fachanwaltschaft Arbeitsrecht absolviert und nimmt regelmäßig an fachspezifischen Fortbildungsveranstaltungen für die Fachanwälte im Arbeitsrecht teil. Sie ist Mitglied beim Verband deutscher Arbeitsrechtsanwälte (VDAA) und Referentin des Bundesverbands für Baumaschinen (BBI) bei dem auch Fachbeiträge zum Arbeitsrecht von ihr veröffentlicht sind.